Lebensmittelzusatzstoffe

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Begriff Definition
Lebensmittelzusatzstoffe

Werden auf EU-Ebene genehmigt, und zwar für alle 15 Mitgliedsstaaten, des weiteren für Island und Norwegen. Der Genehmigung geht eine Sicherheitsprüfung durch den Wissenschaftlichen Lebensmittelausschuss voraus. Verwendet werden darf nur, was ausdrücklich genehmigt wurde. 

Die Definition von Lebensmittelzusatzstoffen gemäß EU-Rechtsvorschriften: „Stoff mit oder ohne Nährwert, der in der Regel weder selbst als Lebensmittel verzehrt noch als charakteristische Lebensmittelzutat verwendet wird und einem Lebensmittel aus technologischen Gründen zugesetzt wird, wodurch er selbst oder seine Nebenprodukte (mittelbar oder unmittelbar) zu einem Bestandteil des Lebensmittels wird oder werden kann.“ (Art. 1 (2) der Richtlinie 89/107/EWG)

 

Haupteinsatzgebiete der Lebensmittelzusatzstoffe sind Würze, Süße, Farbintensivierung, Konservierung.

Unser Angebot

Ganzheitliche Beratung bis zum Erfolg

Das Multisense Institut hilft Ihnen, die Erkenntnisse aus Neurowissenschaft, Psychologie und Sensorikforschung erfolgreich für Ihre Marken, Ihre Produkte und Ihre Kommunikation zu nutzen. Wir vermitteln Ihnen die wissenschaftlichen Grundlagen, identifizieren brachliegende Potenziale, erarbeiten effektive Strategien und Konzepte, begleiten Sie bei der effizienten Implementierung und messen unsere gemeinsamen Erfolge.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Standorte

Multisense Institut
Am Bruch 5
42857 Remscheid
Tel. : +49 (0) 2191 / 9837-26
Fax : +49 (0) 2191 / 9837-22

Multisense Institut
Josef-Orlopp-Straße 54
10365 Berlin
Tel. : +49 (0) 30 / 219958-50

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!